KörperSchafftKlang und Gäste
Die Stimme der Kunst hören –
100 Jahre Joseph Beuys.
Eine künstlerische Auseinandersetzung mit dem Werk von Joseph Beuys

 
100 Jahre Beuys

Gespräche – Vorträge – Performances – Aktionen im
Beuys-Raum im stimmfeld-Studio und im Hof des
Bürgerzentrums Köln-Nippes, in der Turmstr. 3-5
sowie in der Kirche St. Marien, am Baudriplatz 17

Eine Veranstaltungsreihe von stimmfeld e.V.
in Zusammenarbeit mit IRWEGK,
kuratiert von Ralf Peters

Die Veranstaltungen in der zweiten Aktionswoche vom 29. September bis 3. Oktober 2021:

In einer Ecke des Raumes wird ein Platz eingerichtet sein, wo man in Kästen die Fotos der Installation 7000 tote Bäume und auf einem kleinen Bildschirm das Interview sehen kann.

Mittwoch, 29.09.
– 19h Eröffnung und Vortrag von Ralf Peters:
   Warum Beuys? Sichtungen vom IRWEGK aus.

Donnerstag, 30.09.
– 15h Kaffee und Kuchen
– 18h Vortrag von Winni Heil: Intuitive Notizen
    zur Intuition – Neues vom Filzschreiber
– 19.30h Performances von:
   • Agnes Pollner: Die Hasenfrau erklärt die Kunst:
     1. Ich bin nicht tot
   • Ralf Peters: Hasenapotheke

Freitag, 01.10.
– 18h Vortrag von Marita Loosen-Fox:
    Isolation Unit – Erinnerungen an eine
    Performance von Terry Fox mit Joseph Beuys
– 19.30h Performances von:
   • Sabine Rosen/Wini Heil:
    Welthandelsbilanzen: Import/Export
   • Heidrun Haardt/Katharina Hoffmann: Fangorn

Samstag, 02.10.
– 12h Live-Aktionen mit JaJa-NäNä im Viertel
– 15h bis 17.15h Mini-Palaver als Barcamp:
    Mama Afrika schaut ihren eurasischen Kindern
    beim Spielen zu – Leitung Ralf Peters
– 18h Vortrag von Bettina Hesse:
    Beuys und die Tiere
– 19.30h Performances von:
   • Irmgard Himstedt: 100 steps and a fool
   • Heidrun Haardt/Katharina Hoffmann: Fangorn
   • Agnes Pollner: Gib mir Honig

Sonntag, 03.10.
– 12h bis 18h Stimm-/Klangcollage in St. Marien:
    JaJaJaJaJa – NäNäNäNäNä
– 15h Performances in Hof und Treppenhaus von:
   • Karin Leyk: rot braun tot
   • Michael Dick: TOTHOLZ ist auch gut
   • Maria Gorius: Meditation am Kupferrohr
   • Irmgard Himstedt: Beuys and Girls (Installation).
     Federn lassen
– 18.30h Abschluss mit Getränk und Snack

Änderungen vorbehalten.
Der Eintritt ist frei, Spenden erbeten.
Die aktuellen Corona Vorgaben werden eingehalten.

Informationen zu den Aktionen und Performances
finden Sie auch unter BEUYS 2021 auf stimmfeld.de.
und auf Anfrage unter E-Mail:
kontakt(at)stimmfeld-verein.de

Gefördert durch:

kulturamt

Unterstützt von:

Der lanmgsame Hase
 

1000 (tote) Bäume. Das Interview von Ralf Peters
auf Vimeo.

In der ersten Aktionswoche vom 12. bis 18. Mai 2021
konnte folgendes stattfinden:

Ralf Peters: 7000 tote Bäume – Foto-Installation
12. bis 18. Mai im stimmfeld-Studio



Fotos: Ralf Peters

Michael Dick: TOD HOLZ GUT
– Performance/Bewegung mit Totholz

Sonntag, 16. Mai 2021 von 15 bis 18 Uhr
im Hof der Turmstr. 3-5, Köln-Nippes



Fotos: Ralf Peters

Karin Leyk: rot braun tot
– Performance mit Geäst, Leintuch und Farbe

Sonntag, 16. Mai 2021 von 15 bis 18 Uhr
im Hof der Turmstr. 3-5, Köln-Nippes



Fotos: Marita Loosen-Fox

Vorschau auf Beuys and Girls von Irmgard Himstedt


Fotos: Ralf Peters

Informationen zu JaJaJaJaJa – NäNäNäNäNä
Initiative und Organisation: Susanne Dieterich
Soundcollage und Technik: Michael Korneffel

100 Jahre Beuys

Mit dieser Aktion beziehen wir uns auf eine Tonaufnahme von Joseph Beuys, die er betitelt hat als „Imitation eines Oma-Gespräches“. Inspiriert dazu hat ihn eine Unterhaltung, die er auf einer Beerdigung miterlebt hat. Zugleich zitiert er dabei ein Wort Jesu Christi aus der Bergpredigt: „Eure Rede aber sei: Ja, ja; nein, nein. Was darüber ist, das ist von Übel“.

Vier Monate lang haben wir Tonaufnahmen gesammelt von Menschen, die 1 bis mehrere Minuten lang Ja’s und Nää’s sprechen und aus diesem Material eine Soundcollage gemacht, in der die Aufnahmen in zeitlicher Chronologie auf sechs Stunden reduziert sind.