stimmfeld-verein
Verein zur Förderung von Stimmkunst, Performancekunst und Konzeptkunst
 
Der langsame Hase

Eine Transformation von KörperSchafftKlang

  
...verbinde dich                           ...ist vorbei

Der langsame Hase

ist der Titel eines Langzeitprojektes des Stimm- und Performance-Ensembles KörperSchafftKlang.

Drei chinesische Gedichte bilden Grundlage und Quelle für eine künstlerische Auseinandersetzung und Integration von (alt-)chinesischen Motiven auf verschiedenen formalen und inhaltlichen Ebenen. Jenseits jeglicher Folklore entwickelt KörperSchafftKlang performative Interventionen. Primäres Medium der Performances ist dabei die menschliche Stimme.

Verhandelt werden große Themen, u.a.: Einsamkeit und Gemeinschaft; Fremde und Heimat; Vergangenes und Gegenwärtiges, Freundschaft, Flucht und Leere.


stimmfeld e.V. präsentiert:

Reihe  lauthals  – die sechste

alles muss raus

Ein Abend zwischen Stimme und Text

am Freitag, 21. September 2018 um 20 Uhr
im Atelier Colonia / Studio 4 in der Körnerstraße 71
in Köln-Ehrenfeld

Alles muss raus / Schnauze voll / Rachengold / Gib laut / Probelaut - so hießen sie bisher, unsere Abende zum Ausloten, Anhören und Ansehen der eigenen Arbeit mit der Stimme in Verbindung mit Text.

Mitwirkende: Bernd Blömer, Maria Gorius, Heidrun Haardt, Winni Heil, Bettina Hesse, Irmgard Himstedt, Axel Mühle, Sabine Rosen, Christoph Schumacher, Elke Welzel
 
GRUNDGESETZWANDERUNG

Grundgesetzwanderung

Eine Wander- und Rezitationsperformance
von Ralf Peters
   (stimmfeld.de)

Vom 8. Mai 2017 an bis zum 23. Mai 2019 wird Ralf Peters mit den ersten 20 Artikeln des Grundgesetzes im geistigen Gepäck (= die Grundrechte +1) quer durch Deutschland von Aachen nach Görlitz wandern und die Grundrechte an jedem Etappenstopp rezitieren.

Details unter grundgesetzwanderung.blogspot.de

Unterstützt von stimmfeld e.V.


Kolloquium

stimmfeld e.V. und Salon K präsentierten ein Kolloquium
für Kunstschaffende aller Sparten am 18. 02. 2017
in Köln im Salon K in der Freihandelszone

Mit den Künstler_innen Agnes Pollner und Ralf Peters
und der systemischen Coach Georgia Hüls

Nach dem ersten inspirierenden Kolloquium zum Thema im September 2016 wollen wir für Künstlerinnen und Künstler wieder ein Forum anbieten, um diese Fragen miteinander zu besprechen – mit dem Ziel, neue Anhaltspunkte für die persönliche Positionierung in der durchökonomisierten Gesellschaft zu gewinnen.

Weiterführende Informationen finden Sie auch hier:
Künstler sein im Kapitalismus
Der Blog zum Thema
stimmfeld.de  //   Freihandelszone  //   auf Anfrage
Kolloquium I – 17. und 18. September 2016:
Video mit dem 1. Vortrag von Ralf Peters
Video mit dem 2. Vortrag von Ralf Peters
Video mit dem Vortrag von Volkmar Mühleis
Kolloquium II – 18. Februar 2017:
Video mit einleitenden Worten von Ralf Peters
Video mit dem Vortrag von Agnes Pollner
Video mit dem Vortrag von Ralf Peters